Politik zum Anfassen e.V.

Wir machen Lust auf Demokratie.

Der Verein Politik zum Anfassen e.V. macht Lust auf Demokratie. Wir sind die Event-Agentur für Wissen und positive Demokratie-Erfahrungen: Mit Planspielen, Filmen, Umfragen, Mitmachausstellungen und vielem mehr schaffen wir Jugendbeteiligung, die Spaß macht und wirkt.

 

Darüber hinaus ermöglicht unser junges Team Beteiligung an Bereichen, in denen Beteiligung nicht für alle Menschen selbstverständlich ist: Ausbildung, Kultur, Musik, Stadtentwicklung und mehr.

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten des unabhängigen und überparteilichen gemeinnützigen Vereins Politik zum Anfassen e.V.

  

Dr. Heike Labenski (Vorsitzende) 

Monika Dehmel (Gründerin und Geschäftsführerin) 

Gregor Dehmel (Gründer und Projektleiter)

 





Politik zum Anfassen e.V. aktuell:


Niedersächsischer Sportjounalistenpreis

Innenminister Boris Pistorius (Mitte) übergibt den Preis an Alina Schilling und Monika Dehmel
Innenminister Boris Pistorius (Mitte) übergibt den Preis an Alina Schilling und Monika Dehmel

Dass wir mit unseren Schülerfilmen Schülerfilmpreise gewinnen, daran haben wir uns ja mittlerweile fast gewöhnt. ;-)

 

Dieser Preis ist aber etwas ganz Besonderes für uns: Der Niedersächsische Sportjounalistenpreis in der der Kategorie "TV / Hörfunk" geht in diesem Jahr an unseren Film "Ankommen in Deutschland - Wie Geflüchtete in Sportvereinen integiert werden". Wir sind stolz und glücklich und gratulieren ganz besonders unseren Mitbewerbern auf dem Treppchen, dem NDR Fernsehen auf Platz 2 und NDR Hörfunk auf Platz 3.

 

Eine Sammlung unserer Preise und Auszeichnungen haben wir hier auf unserer Seite zusammengestellt.


Pimp My Energy!


Wer kommt, wenn's brennt?

Wer kommt, wenn's brennt? Auf die Suche nach der Antwort haben sich Fünftklässler der IGS Isernhagen gemacht. Mit diesem Film versuchen wir, zum dritten Mal in Folge den KWN-Wettbewerb von Panasonic zu gewinnen, in dem fast 700 Schulen aus über 20 Ländern miteinander / gegeneinander antreten. Danke an dieser Stelle an die Jugendfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen in der Freiwilligen Feuerwehr Isernhagen, die uns so fantastisch bei unserem Dreh unterstützt haben!


Primus-Preis für den Kinderrat

Unser Kinderrat ist mit dem Primus-Preis ausgezeichnet worden! Nicht nur das ebenso spielerische wie realitätsnahe Heranführen an Lokalpolitik hat die Stiftung Bildung und Gesellschaft überzeugt, den Primus-Preis des Monats im Januar 2017 an das Kinderrat-Projekt zu vergeben. Birgit Ossenkopf, stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung: "Die Kinder lernen, andere von ihren Ideen zu begeistern und selbstbewusst in Diskussionen aufzutreten. Das sind Eigenschaften, die nicht nur in der Politik, sondern auch in der Schule gefragt sind." Danke! Mehr über den Preis und die Jury-Begründung: http://www.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de/primus-preis/preistraeger-2017/januar.html


Next Step: Democracy!

Ein Planspiel mit jungen Geflüchteten stand ganz oben auf unserer Projekt-Wunsch-Liste. Endlich konnten wir das erste von noch vielen weiteren erproben: "Next Step: Democracy!" macht Lust auf Demokratie, zeigt Möglichkeiten der Beteiligung, bringt Geflüchtete mit Politikerinnen und Politikern zusammen, bringt die Ideen der jungen Menschen in die Politik - und macht richtig viel Spaß!

 

Alle Interessierten bilden wir nach den Planspielen zu Politik-Scouts aus, damit sie mit aktivierenden Methoden Werbung für Demokratie machen können: In ihren Einrichtungen, in ihren Freundeskreisen, in der Schule oder vielleicht irgendwann in ihren Herkunftsländern, aus denen sie jetzt fliehen mussten.

 

Danke an den Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen und das niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, die diese Planspiele ermöglichen. Und Danke an BBS 2, BBS 3 und die bbs|me in Hannover, die als erste zugegriffen haben, mit ihren Schülern daran teilzunehmen.



Pimp Your Town! International Rouen

Zum Jubiläum “50 Jahre Partnerschaft Hannover-Rouen” wird “Pimp Your Town!” international! Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a der Käthe-Kollwitz-Schule und die Schülerinnen und Schüler der ABIBAC Klasse des französischen Lycée Gustave Flaubert erproben eine neue, zeitgemäße Form des internationalen Jugendaustauschs.

 

Die Französischen SchülerInnen sind dabei die Experten für ihre Stadt Rouen, die deutschen bringen einen spannenden Außenblick ein. Das gemeinsame Arbeiten im Planspiel bringt sie dazu sich auszutauschen, miteinander zu kommunizieren und ermöglicht es ihnen sich und ihre Kultur gegenseitig kennenzulernen.

 

Und noch mehr: Die Schülerinnen und Schüler aus Hannover sind gleichzeitig Teamer, die das Planspiel auf Französisch anleiten!

 

Neben Oberbürgermeister Stefan Schostok aus Hannover und dem Bürgermeister Yvon Robert aus Rouen haben viele Ratsmitglieder aus Hannover und Rouen ihr Kommen angekündigt: unter anderem Wilfried Engelke, Belgin Zaman, Laura Slimani, Guy Pessiot, Céline Millet, Françoise Lesconnec, Caroline Dutarte, Christine Rambaud und Silvia Klingenburg-Pülm.

 

Begleitet werden die drei Schüler-Fraktionen von einem Presse-Team, welches ebenfalls aus SchülerInnen aus Hannover und Rouen besteht. Dieses produziert einen Film und ein gedrucktes Magazin mit eigenen Fotos und Texten.

 

Im Frühjahr 2017 kommen dann Schülerinnen und Schüler aus Rouen zum Gegenbesuch nach Hannover - und nehmen an einem großen Pimp Your Town! mit 3 weiteren hannöverschen Schulen teil.



Täglich aktuelle Nachrichten, Fundstücke und neue Projekte findest Du auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/politikzumanfassen