Politik zum Anfassen e.V.


Lust auf Demokratie

  • Wir helfen Ihnen, Beteiligung so einfach und unkompliziert wie möglich zu machen. Effektiv und mit umsetzbaren Ergebnissen. Digital mit unserer App oder klassisch vor Ort.
  • Wir unterstützen Sie bei Ihrer Mission, anderen Menschen Lust auf Demokratie zu machen. Mit witzigen Ideen, die Sie unterscheidbar und sichtbar machen.
  • Wir sind an Ihrer Seite, wenn es darum geht, Politische Bildung mit Spaß und Wirkung zu vermitteln. Realitätsnah und handlungsorientiert. Von der Grundschule bis in die Erwachsenenbildung.
+ + + aktuell + + + Du wählst das erste Mal und willst mehr? Werde Erstwahlhelfer:in! + + + Mach mit uns Lust auf Demokratie!

Politik zum Anfassen e.V. macht mit Ihnen Lust auf Demokratie. Wir verbinden seit 2006 europaweit Jugendbeteiligung mit Politischer Bildung, die Spaß macht und wirkt. Mit Planspielen wie Pimp Your Town! oder dem Kinderrat und der Mitrede-App PLACEm schaffen wir das Fundament für mehr Beteiligung vor Ort. Unabhängig, überparteilich, gemeinnützig und vielfach ausgezeichnet. Und mit ganz viel Lust auf kommunale Demokratie!

 

Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihrer Arbeit, Ihrer Mission oder Ihrem Ehrenamt zu unterstützen! 

  

Dr. Heike Labenski (Vorsitzende) 

Monika Dehmel (Gründerin und Geschäftsführerin) 

Gregor Dehmel (Gründer und Projektleiter)

 



Aktuelles aus unserer Arbeit:

Erstwahlhelfer in Hannover und Isernhagen werden!

Du wählst zum ersten Mal bei der Bundestagswahl, möchtest dazu beitragen, dass diese Wahl ein Erfolg wird und kommst aus Hannover oder Isernhagen? Du möchtest hinter die Kulissen einer Wahl schauen und im Maschinenraum der Demokratie einen Tag lang mitarbeiten?

 

Dann werde Erstwahlhelfer:in! An zwei Tagen im Sommer bringen wir Dir alles für Deinen Einsatz im Wahllokal spielerisch und mit viel Spaß bei - und die Gemeindewahlleiter in Hannover und Isernhagen freuen sich schon darauf, Deine Unterstützung zu bekommen!

Belit Onay, Oberbürgermeister von Hannover, ist Schirmherr der Erstwahlhelfer in der Landeshauptstadt, sein Kollege Bürgermeister Arpad Bogya Schirmherr für Isernhagen.



Demokratie leben! in Isernhagen

Von rechts nach links: Arpad Bogya (Gemeindebürgermeister), Irene Sassenburg-Fröhlich (Federführendes Amt bei der Gemeindeverwaltung), Gregor und Monika Dehmel, Rebekka Koch (Koordinierung- und Fachstelle bei Politik zum Anfassen e.V.)
Von rechts nach links: Arpad Bogya (Gemeindebürgermeister), Irene Sassenburg-Fröhlich (Federführendes Amt bei der Gemeindeverwaltung), Gregor und Monika Dehmel, Rebekka Koch (Koordinierung- und Fachstelle bei Politik zum Anfassen e.V.)

Wir sind die Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Gemeinde Isernhagen! Wir machen Lust auf Demokratie und fördern inklusive Vielfalt in Isernhagen.

 

Seit 15. Mai 2021 ist die Gemeinde im Bundesprogramm "Demokratie leben!" mit dabei als eine von über 300 lokalen Partnerschaften für Demokratie. Wir von Politik zum Anfassen e.V. sind die  Koordinierungs- und Fachstelle und führen in Zukunft viele tolle Projekte auch in Isernhagen durch: Vom Demokratie-Laden "Demokratielebensraum" mit Mitmach-Ausstellung über ein kommunalpolitisches Puppentheater, die Erstwahlhelfer bis hin zu Plakat-Aktionen und Demokratie-Konferenzen. Dazu gibt es jetzt in Isernhagen die Möglichkeit, eigene Projekte aus dem Aktions- und Initiativ-Fonds und dem Jugend-Fonds fördern zu lassen!


Stellen frei: Teamleitung Planspiele

30 junge Menschen und ein schwarzer Hund vor einer Hochhaus-Kulisse

Sie suchen eine Stelle mit Sinn und Wirkung und möchten mit uns Lust auf Demokratie machen? Sie möchten Menschen begeistern, Kommunen verändern, junge Teams führen und Projekte organisieren und durchführen?

 

Dann sollten wir uns dringend kennenlernen!

 

Werden Sie Teil unseres Planspiel-Teams und führen Sie überall in Deutschland Pimp Your Town!, Kinderräte und Expertenparlamente durch. Vor Ort, digital und manchmal auch irgendetwas dazwischen! Mit dem vielfach ausgezeichneten Pop-Up-Jugendparlament helfen wir seit 2009, in Kommunen Jugendbeteiligung Wirklichkeit werden zu lassen. Jedes Jahr nehmen in über 50 Kommunen tausende von Jugendlichen an dem Projekt teil und erleben, wie wirksam parlamentarische Demokratie sein kann und wie ihre eigenen Ideen die Stadt verändern und umgesetzt werden.


Projekte zur Bundestagswahl 2021

Sie sind auf der Suche nach einem Bildungsangebot zur Bundestagswahl 2021? Sie möchten Lust auf's Wählen machen, für die Wahl interessieren, die Bundestagswahl im Unterricht behandeln? Sie haben vor, die Bundestagswahlen in Ihrem Jugendtreff, Sportverein oder in der Jugendverbandsarbeit zum Thema zu machen?

 

Dann sind wir gern an Ihrer Seite!

 

Hier haben wir Programme speziell zu den Bundestagswahlen zusammengestellt und freuen uns darauf, diese mit Ihnen vor Ort oder digital durchzuführen!


Erstwahlhelfer:innen gesucht!

Am Wahltag selbst aktiv zu werden und Verantwortung für die Demokratie zu übernehmen ist nicht nur wichtig, es bringt auch jede Menge Spaß. 

 

Mit der näher rückenden Bundestagswahl am 26. September 2021 stellen sich viele die Frage: Was kann ich eigentlich machen, um mich zum Thema Wahlen zu informieren? Und: wie und wo kann ich mich vielleicht auch engagieren? 

 

Mit dem Projekt Erstwahlhelfer® bieten wir eine Möglichkeit, beides zu tun. Wir bieten jungen Erwachsenen ab 18 Jahren die Möglichkeit, bei ihrer ersten Wahl als Wahlhelfer:innen aktiv zu werden – als Erstwahlhelfer:innen.

 

In zweitägigen Ausbildungen lernen die Teilnehmenden alles, was es braucht, um am Wahltag in einem Wahllokal aktiv zu sein. Außerdem gibt es Hintergrundwissen zur Bundestagswahl und unserer Demokratie. Das Projekt ist Bestandteil der bundesweiten Initiative Erstwahlhelfer® des HAUS RISSEN Hamburg.

 

Wir übernehmen bei der Bundestagswahl zunächst die Umsetzung in der Landeshauptstadt Hannover und der Gemeinde Isernhagen. Es sind aber noch viele weitere Regionen dabei!


Auf geht's Küchengarten

Beteiligung lohnt sich - und das wortwörtlich: Gestern fand für die fleißigsten Nutzer:innen der Küchengarten-Places die Preisverleihung statt und die Gewinner:innen durften sich über tolle Auszeichnungen freuen. Seit Januar haben Bürger:innen die Möglichkeit, über unsere Mitrede-App PLACEm ihre Wünsche für die Gestaltung des Küchengartens einzubringen und über bereits eingereichte Ideen abzustimmen.

 

Anlass dafür ist der Vorschlag der Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum für ein “entknotetes” Verkehrskonzept am Küchengarten in Hannover-Linden-Mitte, welches die Verkehrssituation vereinfachen soll. 

 

Hier kam PLACEm ins Spiel: Rund um den Platz sind QR-Codes aufgehängt worden, die inzwischen schon von über 300 Interessierten gescannt wurden. Der Fantasie war dabei keine Grenze gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kräuterspirale auf dem grünen Hügel oder einem Café am Eingang der Limmerstraße für alle, die am Platz vorbeischlendern?

 

Du kommst aus Hannover und hast Lust, Dich an diesem Projekt zu beteiligen? Dann lade Dir die App PLACEm auf Dein Smartphone herunter, scanne die QR-Codes am Küchengarten und werde Mitglied der verschiedenen Places.

 

Schau’ doch gern selbst einmal vorbei - der Küchengarten freut sich auf deine Ideen!



Täglich aktuelle Nachrichten, Fundstücke und neue Projekte findest Du auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/politikzumanfassen