Politik zum Anfassen e.V.

Wir machen Lust auf Demokratie.

Der Verein Politik zum Anfassen e.V. macht Lust auf Demokratie. Wir sind die Event-Agentur für Wissen und positive Demokratie-Erfahrungen: Mit Planspielen, Filmen, Umfragen, Mitmachausstellungen und vielem mehr schaffen wir Jugendbeteiligung, die Spaß macht und wirkt.

 

Darüber hinaus ermöglicht unser junges Team Beteiligung an Bereichen, in denen Beteiligung nicht für alle Menschen selbstverständlich ist: Ausbildung, Kultur, Musik, Stadtentwicklung und mehr.

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten des unabhängigen und überparteilichen gemeinnützigen Vereins Politik zum Anfassen e.V.

  

Dr. Heike Labenski (Vorsitzende) 

Monika Dehmel (Gründerin und Geschäftsführerin) 

Gregor Dehmel (Gründer und Projektleiter)

 




Hier finden Sie Aktuelles über unsere Projekte:


Die Freiwilligen - Jetzt bewerben!

Du machst in diesem Jahr Abitur? Du willst danach etwas Sinnvolles tun? Dann ist der Freiwilligendienst im FSJ Politik oder BFD bei uns genau das Richtige. Gehe nicht ins Ausland oder irgendwoanders hin. Mehr Spaß, Verantwortung, Orientierung, Sinn und Praxis passt nicht in ein Jahr und findest Dur nirgendwo sonst! Bewirb Dich jetzt gleich! Die Plätze bei uns sind sehr begehrt - wenn wir uns füreinander entscheiden, warten wir nicht auf irgendwelche Stichtage!

Kreative Feiertage!

An dieser Stelle möchten wir unseren Freund Alptekin Kırcı zitieren: 

 

"Ich wünsche meinen christlichen Freudinnen und Freunden eine besinnliche Weihnachtszeit. 

Meinen jüdischen Freundinnen und Freunden ein wunderbares Chanukka-Fest.

Meinen muslimischen Freundinnen und Freunden wünsche ich ein paar erholsame Urlaubstage! Gebt es zu, ihr habt alle einen Weihnachtsbaum. ;-)

Kommt alle gut ins Jahr 2017! Ich wünsche uns vor allem ein friedliches neues Jahr. Der Hass der Extremisten ist unser Ansporn, für unsere Demokratie zu kämpfen!"

 

Dem ist nichts hinzuzufügen! :-)

Das Team von Politik zum Anfassen e.V.


Next Step: Democracy!

Ein Planspiel mit jungen Geflüchteten stand ganz oben auf unserer Projekt-Wunsch-Liste. Endlich konnten wir das erste von noch vielen weiteren erproben: "Next Step: Democracy!" macht Lust auf Demokratie, zeigt Möglichkeiten der Beteiligung, bringt Geflüchtete mit Politikerinnen und Politikern zusammen, bringt die Ideen der jungen Menschen in die Politik - und macht richtig viel Spaß!

 

Alle Interessierten bilden wir nach den Planspielen zu Politik-Scouts aus, damit sie mit aktivierenden Methoden Werbung für Demokratie machen können: In ihren Einrichtungen, in ihren Freundeskreisen, in der Schule oder vielleicht irgendwann in ihren Herkunftsländern, aus denen sie jetzt fliehen mussten.

 

Danke an den Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen und das niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, die diese Planspiele ermöglichen. Und Danke an BBS 2, BBS 3 und die bbs|me in Hannover, die als erste zugegriffen haben, mit ihren Schülern daran teilzunehmen.



Pimp Your Town! International Rouen

Zum Jubiläum “50 Jahre Partnerschaft Hannover-Rouen” wird “Pimp Your Town!” international! Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a der Käthe-Kollwitz-Schule und die Schülerinnen und Schüler der ABIBAC Klasse des französischen Lycée Gustave Flaubert erproben eine neue, zeitgemäße Form des internationalen Jugendaustauschs.

 

Die Französischen SchülerInnen sind dabei die Experten für ihre Stadt Rouen, die deutschen bringen einen spannenden Außenblick ein. Das gemeinsame Arbeiten im Planspiel bringt sie dazu sich auszutauschen, miteinander zu kommunizieren und ermöglicht es ihnen sich und ihre Kultur gegenseitig kennenzulernen.

 

Und noch mehr: Die Schülerinnen und Schüler aus Hannover sind gleichzeitig Teamer, die das Planspiel auf Französisch anleiten!

 

Neben Oberbürgermeister Stefan Schostok aus Hannover und dem Bürgermeister Yvon Robert aus Rouen haben viele Ratsmitglieder aus Hannover und Rouen ihr Kommen angekündigt: unter anderem Wilfried Engelke, Belgin Zaman, Laura Slimani, Guy Pessiot, Céline Millet, Françoise Lesconnec, Caroline Dutarte, Christine Rambaud und Silvia Klingenburg-Pülm.

 

Begleitet werden die drei Schüler-Fraktionen von einem Presse-Team, welches ebenfalls aus SchülerInnen aus Hannover und Rouen besteht. Dieses produziert einen Film und ein gedrucktes Magazin mit eigenen Fotos und Texten.

 

Im Frühjahr 2017 kommen dann Schülerinnen und Schüler aus Rouen zum Gegenbesuch nach Hannover - und nehmen an einem großen Pimp Your Town! mit 3 weiteren hannöverschen Schulen teil.


Ratstart

Nach einem erfolgreichen Auftakt mit der FDP in der Region Hannover können wir weitere Termine für unser Fortbildungsprogramm für neue Ratsmitglieder anbieten!

Fraktion, Ausschuss, Vorlage, Drucksache, Jugendbeteiligung, Deliberative Verfahren, Social Media, Projektmanagement - gemeinsam beantworten wir alle Fragen rund um das spannende neue Ratsmandat und haben einen Abend lang teambildenden Spaß zusammen. Wir freuen uns darauf Ihnen den Start in den Rat so erfolgreich wie möglich zu machen!

 

Klingt gut? Dann gleich hier informieren und buchen -

und sofort mit unserem kostenlosen Video-Kurs starten!

http://t.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Isernhagen/Nachrichten/FDP-schult-ihre-Mandtagstraeger-in-Isernhagen
http://t.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Isernhagen/Nachrichten/FDP-schult-ihre-Mandtagstraeger-in-Isernhagen


Pimp My Energy!

Wie schaffen wir die Energiewende? Wo sollen Windkraftanlagen entstehen? Welcher Energiemix ist der richtige? In unserem Wissenschaftsparlament "Pimp Your Energy!" kommen Schülerinnen und Schüler mit Expertinnen und Experten zusammen und diskutieren die Zukunft der Energieversorgung und wie man diese vermittelt.

 

Wir starten unser neues Projekt, das wir im Auftrag der Klimaschutzagentur der Region Hannover durchführen, mit den Kommunen Springe (31. Oktober und 1. November und Uetze (21. und 22. November). Wir suchen jeweils drei Schulklassen aus Springe und Uetze. Wer dabei sein will, meldet sich ganz schnell bei uns:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Leibniz plant das Ihmezentrum

Architektur, Ökologie, Kultur, Soziologie, Handel, Verwaltung - multiperspektivisch wie das Universalgenie Leibniz diskutieren Schülerinnen und Schüler zusammen mit Expertinnen und Experten in unserem Wissenschaftsparlament die Zukunft des Ihmezentrums.

 

Kommen Sie mit Ihrer Klasse zwei Tage ins Neue Rathaus Hannover und reden Sie mit!

 

Am 7. und 8. November 2016 sind die Schülerinnen und Schüler

von 9 bis 14 Uhr im Hodlersaal und weiteren Räumen im Rathaus, treffen Expertinnen und Experten, schreiben eigene Anträge, arbeiten mit Politikerinnen und Politikern des neuen Rates und diskutieren ihre Ideen in einem großen abschließenden Wissenschaftsparlament.

 

Melden Sie sich schnell bei uns - wir haben noch Platz für eine Schulklasse!

 

Leibniz plant das Ihmezentrum ist eine Demokratiekonferenz der lokalen Partnerschaft für Demokratie des Bundesprogramms "Demokratie leben!" im Rahmen des November der Wissenschaft der Landeshauptstadt Hannover.

Ich möchte dabei sein:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Tag der Deutschen Einheit 2016 in Dresden

Im Niedersachsen-Zelt auf der Ländermeile beim Tag der Deutschen Einheit in Dresden haben wir drei Tage lang über Flüchtlinge und das Bündnis "Niedersachsen packt an" informiert und mit der Kamera Stimmen zur deutschen Einheit eingefangen.

Drei Tage wunderbare Stimmung mit hundertausenden fröhlich feiernden Menschen, trotz Regen und Sicherheitsvorkehrungen. Über 300 intelligente, nachdenkliche und weltoffene Interviews mit Dresdnern und Gästen. Das war der #TdDE2016, wie wir ihn abseits der Hauptbühne erlebt haben. Das ist Dresden.



Global Citizens Award in Rio

Einer der 7 besten Schülerfilme der Welt kommt aus Hannover: “Ankommen in Deutschland - Wie Flüchtlinge in Sportvereinen integriert werden” gewinnt Global Citizens Award in Rio de Janeiro

 

Im Rahmen der Paralympics 2016 gewinnt ein Film aus Isernhagen zum zweiten Mail in Folge bei den Kid Witness News Global Awards, dem internationalen Schülerfilm-Wettbewerb von Panasonic.

 

Welche Rolle spielt der Sport bei der Integration? Wie reagieren Jugendliche auf Geflüchtete? Ist das Fußballspielen auch ohne gemeinsame Sprache möglich?

 

Mit diesen Fragen beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler eines Wahlpflichtkurses der Realschule Isernhagen mit ihrem Schulleiter Jens Könecke - mit großem Erfolg. Nachdem der Film, der gemeinsam mit dem Verein Politik zum Anfassen e.V. beim TSV Isernhagen entstand, von Panasonic im Rahmen des Wettbewerbs “Kid Witness News” bereits als Bester Schülerfilm Deutschlands ausgezeichnet wurde, ist er nun auch bei der Finalrunde in Rio de Janeiro prämiert worden: Den “Global Citizens Award” nahmen stellvertretend für ihr Team die Schülerinnen Sandra Liedtke und Steffi Jellen zusammen mit Gregor Dehmel vom Verein Politik zum Anfassen e.V. bei der Preisverleihung am Donnerstag in Empfang. Weitere Sieger-Teams kamen aus den USA, Brasilien, Thailand, Hongkong und Vietnam.



vote!rap:battle

Zusammen mit SPAX und der IGS Büssingweg sagen wir: Geh' wählen! Schaut die Videos, teilt sie - damit wir alle wissen, wofür Kommunalpolitik gut ist und wer am 11. September 2016 in Niedersachsen wählen kann!

Ermöglicht wurde das Projekt durch die Landeshauptstadt Hannover. Danke!