4. Zukunft der Wirtschaft 

Banken werden mit unvorstellbar großen Geldsummen gerettet, ganze Staaten können Pleite gehen. Bedeutet eine Wirtschaftskrise auch das Ende des Umweltschutzes? Oder schaffen wir durch die vie beschworene "Green Economy", die auch beim Rio +20-Gipfel diskutiert wurde, die Wende? Auch das um sich greifende Social Entrepreneuship macht Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

 

Ist eine wirtschaftlich sichere Zukunft nicht wichtiger als alles andere?

Was müssen wir tun um Wohlstand zu sichern und herzustellen?




Zu diesem Themengebiet haben wir eine Sammlung von Links zu Texten, Videos und Grafiken zusammengestellt, aus Zeitungen, Fernsehsendungen, Blogs etc. Diese Sammlung gliedert sich in drei Bereiche:

 

MUSS

Diese Texte und Videos musst Du gelesen haben. Ohne diese Vorbereitung ist die Teilnahme an unseren Schülerparlamenten nicht sinnvoll möglich. Egal was passiert. Punkt.

 

SOLL

Dieses Material ist auch Pflicht. Solltest Du aus irgend einem Grund nicht dazu kommen alles zu sehen, ist das schlimm aber nicht zu ändern.

 

KANN

Du findest das Thema spannend? Wir auch! Hier haben wir für Dich ergänzendes Material, um noch mehr über Dein Thema zu erfahren.

 


      Ganz neu: Ein besonderer Tipp Eures Experten:

 

http://www.wirtschaftundschule.de/aktuelle-themen/globalisierung-europa/schuldenkrise-der-euro-laender/

 

 

MUSS
 

 

 

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1633398/

Bambule-vom-3.-Mai-2012

(Bambule: “Geld”)
 
 

http://www.fluter.de/de/gutes/thema/9011/

(drei Modelle zur Armutsbekämpfung und zu gerechterem Wirtschaften)
 
 

http://www.tivi.de/tiviVideos/beitrag/1726840?view=flash#700

  (ZDF tivi: Video Bankenkrise)
 

http://www.phoenix.de/markt_oder_moral/509551.htm

(Konsum und billige Produkte um jeden Preis?)

 

http://www.bpb.de/internationales/afrika/afrika/58972/

rohstoffe-fuer-den-export

(Merkmale und Probleme der Wirtschaft in Entwicklungsländern)

 



SOLL
 

 

 

http://www.fluter.de/de/waehrung/thema/10074/

(Jugendmagazin fluter zur Gemeinwohlökonomie)
 
 

http://www.berlin-institut.org/online-handbuchdemografie/entwicklung/mikrokredite.html

 

http://www.fluter.de/de/geld/heft/10031/

(am Beispiel Argentinien wird erklärt, wie man es auch ohne fremde Unterstützung aus einer Finanzkrise schaffen kann) 

 

 



KANN
 

 

 

http://vimeo.com/24913625

(Video: Finanzkrise - Wer rettet hier wen und warum?)
 

http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/

ereignisse/423754 (langes Video über die Finanzkrise, anschaulich erklärt; erst ab der ersten Minute!)

 

http://www.phoenix.de/content//260147

(das ist ein Lexikon zu Begriffen aus der Wirtschaft, hier kann man alles anklicken und anschaulich erklärt bekommen)

 
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/fng-marktbericht-nachhaltige-geldanlagen-2012-a-857288.html

(Artikel über nachhhaltige Geldanlage)

http://www.hanisauland.de/lexikon/b/bankenkrise.html

(Kinderlexikon Hanisauland: Bankenkrise)
 

http://www.tivi.de/tiviVideos/beitrag/1726840?view=flash#700

(ZDF tivi: Video Bankenkrise)
 

http://www.hanisauland.de/lexikon/w/wirtschaftspolitik.html

(Kinderlexikon Hanisauland: Wirtschaftspolitik)
 

http://www.fluter.de/de/waehrung/thema/10051/

(Jugendmagazin fluter zu Währungen/ Euro)

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/

beitrag/video/1594220/Bambule-vom-15-M%C3%A4rz-2012

(Bambule: “Konsum”)
 

http://www.spektrum.de/alias/interview/forschung-in-zeiten-

der-krise/1159668

(Interview: “Forschung in Zeiten der Krise” - Wie sich die europäische Schuldenkrise auf die Wissenschaft ausübt - Welche Rolle spielt die Wissenschaft?)



Prof. Dr. Trebesch (Experte für das Thema Wirtschaft in München)

 

Forschungsinteressen

 

International Finance, in particular Sovereign Debt and Default

Political Economy

International Migration

 

Derzeitige Position

 

Juniorprofessor für Öffentliche Finanzen, seit Sept. 2011

Vorherige Positionen

 

Hertie School of Governance, Post-Doc, August 2010- August 2011

International Monetary Fund, Visiting Scholar, Nov.-Dec. 2010

International Monetary Fund, Research Internship, Jun.-Sept. 2008

World Bank, Research Project on Migration, Sept.-Oct. 2009

Freie Universität Berlin / Hertie School of Governance, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2006-2009

 


Prof. Dr. Stephan Lothar Thomsen (Experte zum Thema "Zukunft der Wirtschaft" in Hannover)

 

Name: Prof. Dr. Stephan Lothar Thomsen

E-Mail: thomsen@sopo.uni-hannover.de

 

Prof. Dr. Stephan Thomsen studierte Volkswirtschaftslehre an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Abschluss 2001) und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten in Frankfurt am Main und Hagen (Abschluss 2004). Im Jahr 2006 wurde er an der Goethe-Universität, an der er von 2001 bis 2006 am Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war, promoviert.

Zur Zeit ist er als Professor für Angewandte Wirtschaftspolitik an der Leibniz Universität Hannover tätig. Er forscht vor allem im Bereich der empirischen Wirtschaftsforschung und Ökonometrie sowie der Arbeitsmarkt- und Bildungswirtschaftswissenschaft.

 


 

Fabian Horn, M. Sc. (Experte zum Thema “Zukunft der Wirtschaft”)



Name: Fabian Horn
E-Mail: fabian.horn@ovgu.de

Fabian Horn studierte Volkswirtschaftslehre in Magdeburg und schloss sein Studium 2011 mit dem Abschluss Master of Science ab.
Bereits während des Masterstudiums war er als Hilfswissenschaftler am Lehrstuhl für Internationale Wirtschaft an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Magdeburg tätig.
Seit  2011 arbeitet er dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter.
Aktuelles Forschungsthema: Migration und Staatsbankrott

Von 2006 bis 2011 war Fabian Horn Mitglied des Ortsrates Ahe - Engern - Kohlenstädt.