Praxisberatung

Aus der Praxis für die Praxis. Wir geben unser Beteiligungs-Wissen weiter: Profitieren Sie von unserer mehr als 20jährigen Expertise in Bürgerbeteiligung und Jugendbeteiligung, von bundesweit mehreren tausend Projekten mit fast 100.000 Schülerinnen und Schülern. Wir haben drei Formate für Sie entwickelt, von denen Sie maximal profitieren können. Unterhaltsam, handlungsorientiert, mit ganz viel neuen Ideen und Spaß.

 

Sie entscheiden, wie viel Zeit Sie sich nehmen: vom 30minütigen Input-Referat bis zum mehrtätigen Workshop kommen wir zu Ihnen. In die Fraktion, in Ihren kommunalen politischen Gremien, in Ihre Verwaltung, in Ihr Netzwerktreffen der Jugendpflegerinnen und Jugendpfleger, als Teil Ihres Seminar-Angebots. (Oder kommen Sie auch gern zu uns nach Isernhagen bei Hannover!)

Wie kann man Jugendliche heute zeitgemäß beteiligen? Welche Methoden und Formate funktionieren? Wie macht man Lust auf Demokratie? Was macht Politik zum Anfassen in den vielfach ausgezeichneten Projekten anders und warum? Wie kann ich diese Erfahrungen für meine Arbeit vor Ort nutzen? Gibt es digitale Methoden, mit denen man Beteiligung online und offline mobil ermöglichen kann, egal ob in der Großstadt oder im Ländlichen Raum? Diese Fragen beantworten wir gern - und bringen auch zahlreiche Methoden zum Ausprobieren und gleich Anwenden mit. So inspiriert entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam den Jugendbeteiligungs-Mix, der bei Ihnen funktioniert, tolle Ergebnisse bringt und allen Beteiligten Spaß macht.

"Wenn auf einer Beteiligungs-Veranstaltung Kommunalpolitiker auftauchen, müssen die bei mir immer in einen extra Raum, damit sie den Prozess nicht stören" berichtete mir einmal ein Moderator. Die Rolle von Kommunalpolitik in deliberativen Verfahren ist nie richtig geklärt worden. Dabei sind Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker doch besonders engagierte Bürger, können sehr von Beteiligungs-Prozessen profitieren - und Beteiligungsverfahren können vom Wissen der Kommunalpolitik profitieren! Wir arbeiten gemeinsam daran, Kommunalpolitik und Beteiligung zusammen zu bringen und zu versöhnen. Wir stellen Ihnen die Ergebnisse einer Studie zum Verhältnis Politik/Bürgerbeteiligung vor mit vielen Filmbeispielen aus unterschiedlichsten Kommunen, dann schauen wir, was Ihre persönliche Rolle im Beteiligungsprozess sein kann, wie Sie sinnvoll Beteiligungsprozesse initiieren können und zeigen, welche guten (und schlechten) Beispiele es gibt. So haben Sie am Ende das richtige Handwerkszeug, aus Bürgerbeteiligungen das Beste für Ihre Arbeit herauszuholen.

Neue Veranstaltungsformate fokussieren sich mittlerweile zunehmend auf die Teilnehmenden und deren Interaktion, nicht auf einen klassischen Vortrag oder eine Podiumsdiskussion. Der gemeinsame Ansatz neuer Formate liegt auf der emotionalen Einbeziehung und gesteigerten Eigenverantwortung der Teilnehmenden, die über die Veranstaltung hinweg intensiv miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsam Themen, Strategien und Ziele erarbeiten - und Demokratie als etwas Spannendes erleben sollen.

 

Im Workshop laden Mitmach-Stationen zum Erleben und Mitmachen ein, wie schon viele Male deutschlandweit bewährt bei Schul-Projekten, Konferenzen oder auf Wochenmärkten und Stadtfesten im Rahmen der Mitmach-Ausstellung “WahlFUN”.

 

Gemeinsam sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann kreativ: Sie entwickeln neue Ideen und probieren diese miteinander aus und nehmen viele konkrete Anregungen für die eigene Arbeit mit! Ob Memory-Spiele, der Einsatz von Fliegenklatschen für die Politische Bildung oder Laserpointern in der Großgruppe, Schatzkisten und Riesen-Bandolinos: Die Möglichkeiten und Ideen motivieren und “lassen niemanden kalt”.


Wir unterstützen gern Ihre Arbeit. Haben Sie noch Fragen oder wollen gleich eine Praxisberatung oder einen Vortrag buchen? Rufen Sie uns gern an unter (0511) 37 35 36 30. Oder nutzen Sie einfach dieses Formular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.